Bum ha i piedi bruciati

Am Donnerstag, den 12. April 2018 um 19 Uhr wird am LMG das Stück "Bum ha i piedi bruciati" von und mit Dario Leone gezeigt.

In diesem Stück wird das Leben von Giovanni Falcone und sein Kampf gegen die Mafia erzählt, angelehnt an das Buch "Per questo mi chiamo Giovanni" von Luigi Garlando, das in vielen unserer Italienischkurse gelesen wird.

 

Weitere Informationen auf der Seite von Italia Altrove!

 

 

Schreibwettbewerb 2050

Du möchtest beim Schreibwettbewerb mitmachen?
Dann solltest du folgendes wissen:
Mitmachen kann jede/r Schüler/in des LMG von der 5 bis zur Q1. 
Erlaubt sind alle Textformen, also Geschichten, Gedichte, Lieder, Dialoge, Theaterszenen, Interviews, Essays, etc..
Thema ist ,, 2050", es geht also um die Zukunft.
Bitte lasst euren Text vor der Abgabe Korrektur lesen, damit möglichst wenig sprachliche Fehler vom Inhalt ablenken.
Die Abgabe ist spätestens am 16. März bei Frau Schnee oder Frau Haberland.
Es gibt tolle Preise zu gewinnen, außerdem werden die besten Texte veröffentlicht.

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf tolle Texte!

Vera Schnee und Annika Haberland

Frühlingsgedicht

Danke an unsere Schülerin Lani aus der 5. Klasse für dieses fröhliche Frühlingsgedicht aus dem Workshop "Kreatives Schreiben" vom 6. März 2018.
Danke an unsere Schülerin Lani aus der 5. Klasse für dieses fröhliche Frühlingsgedicht aus dem Workshop "Kreatives Schreiben" vom 6. März 2018.

Schülerinnen und Schüler begeistern beim Poetry Slam

 

Europa und die Europäische Union - das sind nicht nur Themen im Politikunterricht der Jahrgangsstufen 9 und Q1, sondern gleichzeitig auch das Motto für einen in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung intiierten "Poetry Slam". Auf Initiative unserer "Teach First" Mitarbeiterin Frau Patricia Klöber fand nun in der Mensa ein bunter Abend mit vielen Gedanken zm Thema Europa statt...

mehr lesen

Don Luigi Ciotti zu Gast am LMG

Am 19. Januar 2018 war Don Luigi Ciotti zu Gast am LMG. In Zusammenarbeit mit Italia Altrove konnte dieses Treffen mit dem guten Gesicht Italiens relaisiert werden. Don Ciotti ist eine Ikone im Anti-Mafia-Kampf, ein Streiter für Arme, Abhängige, Ausgestoßene. Seit fast 20 Jahren kämpft der katholische Priester gegen das organisierte Verbrechen. Er gründete die Organisation "Libera", die von der Mafia beschlagnahmte Güter verwaltet und für demokratische Werte und eine "Kultur der Legalität" kämpft. Das Leibniz-Montessori-Gymnasium setzt sein Engagement in der Erziehung zur Legalität fort. Die Begegnung mit Don Ciotti war für die Schülerinnen und Schüler ein Erlebnis und trotz seines Leibwächters konnte er ihnen aus nächster Nähe begegnen. Seine Berichte und Darstellung bewegten die ca 200 anwesenden Gäste.

mehr lesen

Terminkalender

Unseren Terminkalender in der praktischen Monatsübersicht finden Sie hier!

 

>> weiterlesen…