Danzig - Mehr als eine Abschlussfahrt

 

"Unsere Abschlussfahrt am Ende der Jahrgangsstufe 9 soll Euch nach Danzig in Polen führen." - Dieser Satz der Klassenlehrer der Klasse 9c sorgte zunächst für Stirnrunzeln und Fragezeichen in den Gesichtern der Schülerinnen und Schüler, doch sollte sich die Stadt an der Ostsee nicht nur als ideales Klassenfahrtziel entpuppen, sondern auch für einige unvergessliche Tage sorgen.

 

Nach einer recht entspannten Anreise von Düsseldorf über Dortmund und dann mit dem Flugzeug nach Danzig präsentierte sich die polnische Großstadt in strahlendem Sonnenschein, so dass nach einem gemeinsamen Mittagessen mit original polnischen Spezialitäten erst einmal ein ausgedehnter Stadtbummel auf dem Programm stand. 


Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler mehr über die Bedeutung des Begriffs der "Hanse" und Danzig als "Hansestadt", warum Danzig als "klassische mittelalterliche Stadt" gilt, und natürlich wurde auch das Geheimnis des Bernsteins gelüftet, welcher in der Altstadt an allen Ecken käuflich zu erwerben ist. Natürlich durfte auch das eine oder andere Souvenier für die Lieben zu Hause nicht fehlen...

mehr lesen

SchLAu – Workshops in der Jahrgangsstufe 9

 

Bereits zum vierten Mal konnte das Leibniz-Montessori-Gymnasium die Workshop-Teams von SchLAu für drei Termine in den Klassen 9a, b und c begrüßen.

 

 

 

Es handelt sich dabei um ein Team bestehend aus lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans*-Menschen von Anfang bis Ende 20, deren Ziel darin besteht, „durch Wissensvermittlung über vielfältige Formen des Lebens und Liebens sowie das bewusste Hinterfragen von Klischees und Vorurteilen für mehr Akzeptanz von LSBTI* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter*) zu sorgen und präventiv jedweder Diskriminierung entschieden entgegenzutreten“ (vgl. http://duesseldorf.schlau.nrw/infos/).

 

mehr lesen

Allons au cinéma! - Unsere Französischkurse bei "cinéfête" 2018

 

Einmal im Jahr tourt das Jugendfilmfestival „cinéfête“ des Institut français mit einer Auswahl an unterschiedlichen Filmen für alle Lernniveaus durch ganz Deutschland.

 

Die Französischkurse des LMG der Jahrgangsstufe 6 und 7, betreut von Frau Groß, Frau Karbaum, Frau Schneider und Frau Völker, sowie die Kurse der Jahrgangsstufe 9 machten sich am Freitag, den 08.06. und am Mittwoch, den 13.06. auf den Weg in die Blackbox am Alten Hafen.

 

mehr lesen

Kiss 'n' Cozy

Liebe Schülerinnen und Schüler,
wenn ihr in letzter Zeit mal in die Vitrine am Eingang zum Schulhof geschaut habt, ist euch
vielleicht das Sitzkissen aufgefallen, das dort liegt. Dieses Sitzkissen ist das Ergebnis eines
Projekts des Politik-Wirtschaftskurs der 9. Klassen, welcher in diesem Jahr ein eigenes
Unternehmen aufgebaut hat. Das Unternehmen, mit dem Namen ,,Kiss ‘n’ Cozy”,
hatte die Idee, Sitzkissen in individuellem Design zu verkaufen, die auf die Schulmöbel
angepasst sind. So kann jeder Schüler entscheiden, was er auf sein Kissen haben möchte,
sei es das Lieblingstier, ein cooles Symbol oder einfach nur der Name. Der Kreativität sind
keine Grenzen gesetzt. Natürlich stehen auch vom Unternehmen vorgefertigte Designs zur
Auswahl. Die Design-Wünsche werden nach der Bestellung von der Produktionsabteilung
und der Marketingabteilung entworfen, auf Filz ausgeschnitten und auf das Kissen
aufgeklebt. Die Sitzkissen werden jeden Montag und Freitag in der kleinen Pause im Foyer
verkauft oder und sollen etwa 10 Euro kosten.

LMG unterwegs in Griechenland

Unter der Leitung von Herrn Kotoupas und Frau Myriouni fand vom 26.04. bis 01.05.2018 die Studienfahrt des Projektkurses Zertifikat Neugriechisch (Levels B2/C1) nach Griechenland statt. Ziele dieser Reise waren historische Stätten in Athen, Nauplion, Epidauros, Mykene und Delphi, an denen Geschichte und Kultur des Landes – von der Antike über die byzantinische Zeit bis in die Gegenwart – intensiv erfahrbar werden. Die sieben Schüler/innen der Q1, die daran teilnahmen, hatten zwar durch Internet-Recherche ihre Selbstführung in griechischer Sprache vorbereitet. Sie machten aber auch die lehrreiche Bekanntschaft zweier Freunde der begleitenden Lehrkräfte: der Archäologin Eleni Tzilingaki, die die Agora, das antike Forum von Athen wie ihre Westentasche kennt, und des Ökonomen Konstantinos Chalioris, der seine Dissertation zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ geschrieben hat und die Schüler/innen unter diesem Gesichtspunkt in Delphi und der umliegenden Region Phokis führte.

 

Auf dem Weg nach Delphi besuchte der Kurs einen Ort, der bei allen bleibende Eindrücke hinterlassen hat: das Museum der Opfer des Nationalsozialismus in Distomo, einem Dorf in Mittelgriechenland, am Fuße des Parnass-Gebirges. Dort töteten am 10. Juni 1944 Angehörige eines Regimentes der 4. SS-Polizei-Panzergrenadier-Division im Zuge einer „Vergeltungsaktion“ 218 der – an Partisanenkämpfen unbeteiligten – Dorfbewohner und brannten das Dorf nieder. Opfer waren vor allem alte Menschen und Frauen sowie 34 Kinder und vier Säuglinge. Die Schüler/innen des LMG wurden vom Kurator der Gedenkstätte Christos Papanikolaou und der Historikerin Amalia Papaioannou über das Massaker informiert und sahen dazu einen Dokumentarfilm. „[Sie] waren gut vorbereitet gewesen und haben sowohl interessante Fragen gestellt als auch Kommentare angeführt!“, schreibt der anwesende Journalist Lukas Dimakas auf Facebook.

 

Alle Teilnehmer/innen sind sich einig: das war eine schöne, lehrreiche und aufregende Studienreise, an die sie gerne zurückdenken werden.

 

mehr lesen

Terminkalender

Unseren Terminkalender in der praktischen Monatsübersicht finden Sie hier!

 

>> weiterlesen…