Griechisches Neujahrsfest mit feierlicher Note

Am 07.01.2019 fand die jährliche Neujahrsfeier des griechisch-bilingualen Zweiges unserer Schule in der griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde Heiliger Apostel Andreas in Düsseldorf statt. Diese Feier findet jedes Jahr am ersten Schultag statt, um das neue Jahr gesegnet einzuläuten. Eingeladen sind Lehrer, Schülerinnen und Schüler des griechisch-bilingualen Zweiges und deren Eltern.


Nach dem Gottesdienst in der orthodoxen Kirche des Heiligen Andeas versammelten wir sich alle im Saal neben der Kirche. Dort wurde nach einem Gebet und einer kurzen Ansprache von Pater C.Miron zusammen mit Pater Psarakis, der traditionelle Neujahrskuchen, die Vasilopita, geschnitten. Die Glücksmünze, die im Neujahrskuchen versteckt ist, das sogennannte "Flouri", gewann dieses Jahr Afroditi Polyzou aus der Jgst.7.

 


Wir wünschen allen ein gesegnetes Neues Jahr mit Gesundheit und viel Freude.

 

 


Text und Fotos: Alexia Myriouni

mehr lesen

Japan hautnah - ein Besuch der 7. Klassen im "Ekó Haus"

Das Japan-Projekt gehört zu den "Klassikern" unserer Projekte, die die Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Freiarbeit bearbeiten. Dabei erfahren unsere Siebtklässler nicht nur viel über die Kultur, die Lebensweise und die Geographie des asiatischen Landes, sondern auch so manche Besonderheit, die das Land der aufgehenden Sonne zu einem der spannendsten Orte auf der Welt machen. Um einen ersten Überblick in die Kultur und Lebensweise der Japaner zu erhalten, stand eine Exkursion in das Düsseldorfer "Ekó-Haus" auf dem Programm...

 

Das "Ekó-Haus" in Düsseldorf - Niederkassel gilt als erste Anlaufstelle für alle japanischen Bürgerinnen und Bürger in Düsseldorf und Umgebung, und dies ist immerhin die größte Gruppe außerhalb Japans. Neben einem japanischen Kinderkarten und dem japanischen Garten ist vor allen Dingen die imposante Tempelanlage, in der regelmäßig auch buddhistische Gottesdienste stattfinden, erste Anlaufstelle.

 

Im Rahmen einer kurzweiligen Führung erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen viel über "Land und Leute", aber auch so manche Anekdote (z.B. warum "Japan" im japanischen "Nippon" heißt) und Unterschiede zur deutschen Kultur.

 

Eines stand nach dieser Exkursion jedenfalls fest: Die Lust, das "Japan-Projekt" zu bearbeiten, ist nun so richtg groß. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf die Ergebnisse...

 


Text und Fotos: Jörn Finger

mehr lesen

Griechische Schülerinnen und Schüler zu Gast in Athen zur Preisverleihung des Vorlesewettbewerbs

Im Schuljahr 2017/18 haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 am griechischen Jugendbuch-Lesewettbewerb „BIBLIODROMIES 2018“, welcher von der „Geitona“-Schule in Athen alljährlich veranstaltet wird, teilgenommen.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler hatten dabei die Aufgabe, vier Bücher aus einem bestimmten Themenbereich zu lesen und anschließend Aufsätze zu diesen Büchern und ihrer Thematik zu erstellen. Unsere Schule hat erstmalig an diesem Wettbewerb teilgenommen und vertrat dabei gemeinsam mit der Griechischen Grundschule Wuppertal die griechische Schülerschaft Deutschlands.

 

 

Alle teilnehmenden Schülerinnen und  Schüler erhalten Preise. Diese und die entsprechenden Urkunden wurden nun in einer Feierstunde am 7. Dezember 2018 um 18.30 Uhr in der „Geitona“-Schule in Athen überreicht. Am Samstag darauf gab es einen gemütlichen Stadtbummel durch die Athener Altstadt, und natürlich durfte auch ein Besuch der Akropolis nicht fehlen.

 

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern Domna, Agapi und Nikolaos (alle Klasse 7a) und Alexandros (Klasse 8a) zu dieser tollen Leistung!

 

 

 

 

Text und Fotos: Alexia Myriouni und Jörn Finger

 

mehr lesen

Auf den Spuren unserer Vorfahren - Biologiekurse der Jahrgangsstufe Q2 zu Besuch im Neandertal-Museum

Die Biologie-Grundkurse von Frau Völker und der Biologie-Leistungskurs von Herrn Wilborn haben am 29.11 das Neandertalmuseum in Mettmann besucht, um die im Unterricht bearbeitete Thematik "Evolution" und "Entwicklung des Menschen" hautnah zu erleben.

 

Zuerst bekamen wir eine Führung durch das Museum, bei der uns die Arbeit eines/einer Anthropologen/in und die Evolution des Menschen näher gebracht wurden. Mit Hilfe der Ausstellungsstücke konnte den Schüler*innen die parallele Entwicklung verschiedener Urahnen des Homo Sapiens, die sich im Laufe der Jahre zu dem modernen Menschen entwickelt haben, deutlich gemacht werden.

 

 

 

Steinzeitwerkstatt

 

 

 

Nach der Führung durch die Dauerausstellung nahmen wir an einem Workshop in der nahegelegenen Steinzeitwerkstatt teil. Bei diesem Workshop wurde der Kurs in Gruppen geteilt, welche jeweils zwei Abgüsse verschiedener Schädel bekamen. Diese sollten die Schüle*innen mit Hilfe von anatomischen Merkmalen, welche Ihnen in einem kurzen Vortrag erklärt wurden, den verschiedenen Vorfahren des modernen Menschen zuordnen. Die Schädel wurden im Plenum grob datiert und auf dem Tisch in einer Zeitleiste aufgestellt. So entstand zum Ende ein visuelles Bild des sogenannten Menschenstromes, welcher die Entwicklung hin zum modernen Menschen verdeutlicht. Nach diesen Erkenntnissen endete eine sehr spannende und zugleich lehrreiche Exkursion in die Zeit unserer Vorfahren...

 

 

 

Text: Naya Moldenhauer, Q2

Fotos: Sabrina Völker

 

 

 

mehr lesen

Unser Tag der offenen Tür zeigt: Unsere Schule ist vielfältiger denn je

Am letzten Samstag, den 24.11.2018, war es wieder soweit: Das Leibniz-Montessori-Gymnasium öffnete seine Türen für alle interessierten Eltern, Schülerinnen und Schüler und Ehemalige, um unsere Schule mit all ihren Facetten und Angeboten kennen zu lernen oder wiederzusehen.

Nach einem kurzen Einführungsvortrag unseres Schulleiters Herrn Lorenz erkundeten zahlreiche Besucher unsere Räumlichkeiten und ließen sich von dem vielfältigen Angebot begeistern: Ob nun die Freiarbeit in den 5. Klassen unter "realen Bedingungen" beobachtet wurde, Versuche im Chemie- und Physikraum probiert und analysiert wurden, ein schmackhaftes Crêpes im Französisch-Raum probiert und am Stand unserer Schülerfirmen und der "Fair Trade AG" Geschenke für Weihnachten erworben wurden oder die Mensa zur Cafeteria mit selbstgebackenen Leckereien einlud, der "Tag der offenen Tür 2018" zeigte einmal mehr: Unsere Schule ist bunt, unsere Schule ist vielfältig und unsere Schülerinnen und Schüler zeigen Freude am Lernen.

 

Auf großes Interesse stieß neben den Präsentationen der einzelnen Fächer in den Fachräumen vor allen Dingen auch die Vorstellung unserer Workshops: So zeigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Judo- und Yoga-Workshops ihr Können und begeisterten die jungen und alten Besucher.

 

Ein großes Dankeschön gilt auch in diesem Jahr nicht nur allen Kolleginnen und Kollegen und unseren Schülerinnen und Schülern, sondern einmal mehr unseren sehr engagierten Eltern, die nicht nur im Foyer als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung standen, sondern auch durch zahlreiche "helfende Hände" in allen Bereichen präsent waren. Wir sind sehr stolz auf dieses Miteinander an unserer Schule...

 

Sollten Sie und Ihr Kind nun "richtig Lust" bekommen haben, am Leibniz-Montessori-Gymnasium im neuen Schuljahr die Schullaufbahn fortzusetzen, freuen wir uns, Sie zu unseren Anmeldetagen vom 18.02. bis 21.02.2019 zu begrüßen. Wir freuen uns auf Euch...

 

 

Text und Fotos: Jörn Finger

 

mehr lesen

Terminkalender

Unseren Terminkalender in der praktischen Monatsübersicht finden Sie hier!

 

>> weiterlesen…