Kiss 'n' Cozy

Liebe Schülerinnen und Schüler,
wenn ihr in letzter Zeit mal in die Vitrine am Eingang zum Schulhof geschaut habt, ist euch
vielleicht das Sitzkissen aufgefallen, das dort liegt. Dieses Sitzkissen ist das Ergebnis eines
Projekts des Politik-Wirtschaftskurs der 9. Klassen, welcher in diesem Jahr ein eigenes
Unternehmen aufgebaut hat. Das Unternehmen, mit dem Namen ,,Kiss ‘n’ Cozy”,
hatte die Idee, Sitzkissen in individuellem Design zu verkaufen, die auf die Schulmöbel
angepasst sind. So kann jeder Schüler entscheiden, was er auf sein Kissen haben möchte,
sei es das Lieblingstier, ein cooles Symbol oder einfach nur der Name. Der Kreativität sind
keine Grenzen gesetzt. Natürlich stehen auch vom Unternehmen vorgefertigte Designs zur
Auswahl. Die Design-Wünsche werden nach der Bestellung von der Produktionsabteilung
und der Marketingabteilung entworfen, auf Filz ausgeschnitten und auf das Kissen
aufgeklebt. Die Sitzkissen werden jeden Montag und Freitag in der kleinen Pause im Foyer
verkauft oder und sollen etwa 10 Euro kosten.

LMG unterwegs in Griechenland

Unter der Leitung von Herrn Kotoupas und Frau Myriouni fand vom 26.04. bis 01.05.2018 die Studienfahrt des Projektkurses Zertifikat Neugriechisch (Levels B2/C1) nach Griechenland statt. Ziele dieser Reise waren historische Stätten in Athen, Nauplion, Epidauros, Mykene und Delphi, an denen Geschichte und Kultur des Landes – von der Antike über die byzantinische Zeit bis in die Gegenwart – intensiv erfahrbar werden. Die sieben Schüler/innen der Q1, die daran teilnahmen, hatten zwar durch Internet-Recherche ihre Selbstführung in griechischer Sprache vorbereitet. Sie machten aber auch die lehrreiche Bekanntschaft zweier Freunde der begleitenden Lehrkräfte: der Archäologin Eleni Tzilingaki, die die Agora, das antike Forum von Athen wie ihre Westentasche kennt, und des Ökonomen Konstantinos Chalioris, der seine Dissertation zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“ geschrieben hat und die Schüler/innen unter diesem Gesichtspunkt in Delphi und der umliegenden Region Phokis führte.

 

Auf dem Weg nach Delphi besuchte der Kurs einen Ort, der bei allen bleibende Eindrücke hinterlassen hat: das Museum der Opfer des Nationalsozialismus in Distomo, einem Dorf in Mittelgriechenland, am Fuße des Parnass-Gebirges. Dort töteten am 10. Juni 1944 Angehörige eines Regimentes der 4. SS-Polizei-Panzergrenadier-Division im Zuge einer „Vergeltungsaktion“ 218 der – an Partisanenkämpfen unbeteiligten – Dorfbewohner und brannten das Dorf nieder. Opfer waren vor allem alte Menschen und Frauen sowie 34 Kinder und vier Säuglinge. Die Schüler/innen des LMG wurden vom Kurator der Gedenkstätte Christos Papanikolaou und der Historikerin Amalia Papaioannou über das Massaker informiert und sahen dazu einen Dokumentarfilm. „[Sie] waren gut vorbereitet gewesen und haben sowohl interessante Fragen gestellt als auch Kommentare angeführt!“, schreibt der anwesende Journalist Lukas Dimakas auf Facebook.

 

Alle Teilnehmer/innen sind sich einig: das war eine schöne, lehrreiche und aufregende Studienreise, an die sie gerne zurückdenken werden.

 

mehr lesen

Studienfahrten Neugriechisch & Italienisch der Q1

Die Italienischkurse und der Neugriechischleistungskurs der Q1 sind traditionell Ende April/Anfang Mai in Italien und Griechenland unterwegs. Bald folgt ein ausführlicher Bericht!

mehr lesen

Bum ha i piedi bruciati

Am Donnerstag, den 12. April 2018 um 19 Uhr wird am LMG das Stück "Bum ha i piedi bruciati" von und mit Dario Leone gezeigt.

In diesem Stück wird das Leben von Giovanni Falcone und sein Kampf gegen die Mafia erzählt, angelehnt an das Buch "Per questo mi chiamo Giovanni" von Luigi Garlando, das in vielen unserer Italienischkurse gelesen wird.

 

Weitere Informationen auf der Seite von Italia Altrove!

 

 

Schreibwettbewerb 2050

Du möchtest beim Schreibwettbewerb mitmachen?
Dann solltest du folgendes wissen:
Mitmachen kann jede/r Schüler/in des LMG von der 5 bis zur Q1. 
Erlaubt sind alle Textformen, also Geschichten, Gedichte, Lieder, Dialoge, Theaterszenen, Interviews, Essays, etc..
Thema ist ,, 2050", es geht also um die Zukunft.
Bitte lasst euren Text vor der Abgabe Korrektur lesen, damit möglichst wenig sprachliche Fehler vom Inhalt ablenken.
Die Abgabe ist spätestens am 16. März bei Frau Schnee oder Frau Haberland.
Es gibt tolle Preise zu gewinnen, außerdem werden die besten Texte veröffentlicht.

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf tolle Texte!

Vera Schnee und Annika Haberland

Terminkalender

Unseren Terminkalender in der praktischen Monatsübersicht finden Sie hier!

 

>> weiterlesen…