Mensa

https://schulverpflegung-duesseldorf.webmenue.info

 

Für alle Schüler, die dies wünschen, wird an den Langtagen(Mo., Mi., Do.) ein warmes Mittagessen für ca. 3,- € angeboten, das von einem Caterer (Pro Gourmet, www.pro-gourmet.de) im „cook-and-chill“-Verfahren zubereitet wird. Hierbei wird das Essen erst vorgegart, dann auf zwei Grad heruntergekühlt und erst vor Ort in einem Spezialofen fertig gegart.

 

Der Speiseplan enthält immer auch ein vegetarisches Angebot; bei den anderen Gerichten ist die Fleischsorte auf dem Menüplan immer mit angegeben.Die Zusammensetzung der Speisen und das Wochenangebot entsprechen den Empfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

 

Wer am Mittagessen teilnehmen will, muss sich zunächst bei WebMenü, einem Internetbestellsystem, anmelden. Genaueres über das Verfahren können Sie auf unserer Homepage hier bzw. im Flyer 

WebMenü – Internetbestellsystem für die Mittagsverpflegung“ nachlesen.

 

Nachdem Sie ein Benutzerkonto angelegt und ein Guthaben auf dem Schulkonto eingezahlt haben, erhält Ihr Kind einen Chip, auf dem die Bestellungen (nicht das Guthaben!) aufgebucht und abgelesen werden. Die Bestellungen können Sie bis jeweils Freitag (12.00 Uhr) der vorangehenden Woche über das Internet eingeben.

 

Ein Kioskbetrieb von 9.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr mit Broten und Brötchen, Obst, Müsli, Quarkspeisen oder Ähnlichem und Heißgetränken wie Tee, Kaffee oder Kakao ergänzt das Angebot.

 

Auf Wunsch und mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern können die Kinder ab der Klasse 7 an den Langtagen, besonders, wenn sie in der Nähe wohnen, auch zum Mittagessen nach Hause gehen, müssen aber natürlich wieder pünktlich zum Unterricht in der 5. Stunde erscheinen.

 

Genau so gut können die Kinder sich aber ganz traditionell etwas zu essen mitbringen.

 

Wenn Sie für die Bestellung des Mittagessens über webMenü ein I-Pad benutzen,kann es sein, dass Sie keine Möglichkeit haben, die Menüauswahl anzuklicken. Bitte benutzen Sie dann ein anderes Gerät zum Bestellen.

 

Detaillierte Informationen finden Sie weiter unten auf dieser Seite oder auch hier:

Erstinformation WebMenü

Infoblatt WebMenü - erste Schritte

 

Zur Essensbestellung (und zur erstmaligen Registrierung) gelangt man hier:
https://schulverpflegung-duesseldorf.webmenue.info

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Schritte für die Registrierung bei WebMenü und für die Essensbestellung.


Guten Appetit wünscht das Leibniz-Montessori-Gymnasium.

Mit freundlichen Grüßen

Niels Lorenz
Schulleiter

 

 

Wichtige Vorbereitungen

 

1. Registrierungs-Chip

 

Um das vorbestellte Essen in der Mensa abholen zu können, benötigt man ein Identifikationsmedium für die Essensausgabe. Die Schule hat sich hier für den Einsatz einen Registrierungs-Chips in Form eines Schlüsselanhängers entschieden. Mit dem Chip – und nur mit diesem – können die vorbestellten Menüs in der Mensa abgeholt werden. Den Chip erhält man nach Vorlage der Anmeldebestätigung von WebMenü im Sekretariat des Leibniz-Montessori-Gymnasiums (vgl. hierzu das oben genannte etwas ausführlichere „Infoblatt WebMenü – Erste Schritte").

 

2. Zahlung der Mittagsverpflegung

 

Zur Zahlung des Mittagsangebotes wird ein sogenanntes Guthabenverfahren verwendet. Jeder Schüler erhält eine Buchungsnummer sowie die Bankverbindung des Treuhandkontos der Schule: IBAN DE47 3005 0110 0014 0242 10; BIC DUSSDEDDXXX.

 

Hier überweisen Sie bitte einen gewünschten Geldbetrag für die Mittagsverpflegung.

 

Nachdem das Geld auf das Treuhandkonto überwiesen wurde, wird dieses dem virtuellen Schülerkonto im WebMenü zugeordnet und die Bestellung kann anschließend über den bei WebMenü hinterlegten Speiseplan erfolgen. Jede Bestellung wird dann mit Ihrem Guthaben verrechnet.

 

Um eine zügige Gutschrift des Betrages auf Ihr WebMenü-Konto sicherzustellen, geben Sie bitte bei jeder Überweisung ausschließlich die vierstellige Buchungsnummer (ID-Nr.), die wir Ihnen nach der Anmeldung zum System mitteilen werden, als Verwendungszweck an. Da das Programm zum Datenexport an WebMenü nicht funktioniert, wenn zum Beispiel noch der Name eingetragen wird, muss das Sekretariat Ihre Daten sonst per Hand einpflegen.