Ein Tag ganz im Zeichen des Klimaschutzes am LMG

Der 19.09.2019 wird allen Schülerinnen und Schülern, aber auch allen Eltern und Kolleginnen und Kollegen als ein ganz besonderer Tag in Erinnerung bleiben: Einen Tag vor der globalen "Fridays for future" Kundgebung fand am Leibniz-Montessori-Gymnasium ein Projekttag zum Thema "Klimaschutz" statt, der an Vielfalt und den angebotenen Aktionen einiges zu bieten hatte:

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis Q1 haben sich Workshops, Filmangeboten oder Diskussionsrunden mit Expterinnen und Experten zugeordnet, in denen sie mit der Thematik "Klimaschutz" in Verbindung kamen. So gab es neben einem "Klimatalk" mit Aktivistinnen und Aktivisten der "Fridays for future"-Bewegung oder einem wissenschaftlichen Vortrag zu der Frage, was eine Erderwärmung um 1,5 Grad Celcius für massive Auswirkungen auf unser Leben hätte, auch zahlreiche Filme, u.a. zu den Themen "E-Autos", "Erderwärmung", "fleischfreies Leben" oder "Lebensmittelverschwendung".

 

Besonderes Augenmerk fiel aber auf die zahlreichen Workshops, in denen aktiv zum Thema "Klimaschutz" gearbeitet und gleichzeitig auch unsere Schule ein Stück weit schöner gemacht worden ist. Neben der Möglichkeit, einen eigenen "Mini-Komposthaufen" oder einen "Solarkocher" selbst zu erstellen, konnten im Workshop "Upcycling" aus alten Kleidern tolle Lavendelkissen, Taschen o.ä. für Freunde und Familie gebastelt werden.

 

Das wohl sichtbarste Ergebnis des Klimaprojekttages ist die neue Bepflanzung unserer Hochbeete und des Schulgartens sowie der Neubau eines aus Stein gezimmerten Hochbeetes neben dem Nebeneingang zum Musikraum sowie dem Bau einiger "Insektenhotels" aus Holz. Hier haben auch, wie in vielen Workshops und Diskussionsrunden, neben Expertinnen und Experten auch Eltern unserer Schülerinnen und Schüler tatkräftig mitgeholfen, so dass dieser Tag ein voller Erfolg geworden ist.


Davon konnten sich auch Journalisten des WDR und der Westdeutschen Zeitung überzeugen, die für die "Lokalzeit Düsseldorf" (ab Minute 6:35) und den Lokalteil der WZ Beiträge vorbereitet haben. Wir wünschen viel Spaß beim reinklicken...

 

Ein besonderer Dank geht zudem an Herrn Scherzer und Herrn Halmer, die gemeinsam mit einer Projektgruppe, bestehend aus Schülerinnen und Schülern, Eltern und Kolleginnen und Kollegen diesen Tag organisiert und federführend durchgeführt haben.

 

Einmal mehr zeigte dieser Klimaprojekttag, dass das Leibniz-Montessori-Gymnasium eine besondere Schule mit besonderen Schülerinnen und Schülern, aber auch sehr engagierten Kolleginnen und Kollegen sowie sehr hilfsbereiten Eltern ist! Davon lebt unsere Schulgemeinde und wir sagen - auch im Sinne des Klimaschutzes - vielen Dank für das Engagement!

 

 

Fotos und Bericht: Jörn Finger