Schüler helfen Schülern


Jetzt anmelden!


Eine der Grundtugenden am LMG ist das Miteinander und sich gegenseitig bei Problemen, Fragen und Unterrichtsstoff zu helfen. Aus diesem Grund gibt es auch in diesem Schuljahr wieder das Angebot „Schüler helfen Schülern", welches Frau Mond koordiniert.

 

Dabei arbeitet ein Tutor aus der Oberstufe, also ein Schüler oder eine Schülerin aus den Jahrgängen 10 bis 12, mit zwei bis vier Schülerinnen und Schülern einer Klasse der Jahrgänge 5 bis 8 zusammen.

 

Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Bearbeiten von Lernzeitaufgaben, Vorbereitungen auf Klassenarbeiten oder kurze Wiederholungen des Unterrichtsstoffes, der Tutor hilft bei Fragen und bietet weitere Übungsmöglichkeiten an.

 

Es ist jedoch in diesen Lerngruppen nicht möglich, versäumten Stoff intensiv nachzuarbeiten, viel mehr stehen die gegenseitige Unterstützung und das gemeinsame Lernen im Fokus. Das Angebot gilt für die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein und Französisch, immer vorausgesetzt, dass die Gruppen zu Stande kommen.

 

Die Lerngruppen treffen sich nach Unterrichtsende in der Schule, jeweils einmal pro Woche für 60 Minuten. Die Tutoren erhalten für ihre Arbeit ein Zertifikat, die Schülerinnen und Schüler zahlen pro Stunde 3,00 € Aufwandsentschädigung.

 

Wer sich jetzt – entweder als Tutor oder als Schüler – angesprochen fühlt, füllt bitte das Formular aus (oder holt es sich beim Klassenlehrer oder Frau Mond ab) und gibt es zu Beginn des Halbjahres bei Frau Mond ab. Oberstufenschüler, die als Tutor tätig werden möchten, melden sich bitte bei Frau Mond (E.Mond@gmx.net).

 

Es ist auch oft möglich, später noch zu einer Gruppe dazuzukommen. Das Angebot sollte aber immer als dauerhafte Unterstützung und nicht als "schnelle Lösung vor Klassenarbeiten" eingeplant werden. Wenn ein bis zwei eurer Freunde oder Klassenkameraden Hilfe im selben Fach benötigen und am gleichen Tag Zeit haben, kann auch speziell für euch ein Tutor gesucht werden.

 

Wir sind stolz auf dieses tolle Angebot und hoffen, dass es auch in diesem Jahr wieder reichlich genutzt wird.

 

 Die Bedingungen für die Übungsgruppen:

  •  Die Gruppen setzen sich aus zwei bis vier SchülerInnen zusammen.
  • Die Gruppen kommen nur zu Stande, wenn sich mindestens zwei SchülerInnen verbindlich anmelden.
  • Die fachliche Betreuung erfolgt durch eine(n) ältere(n) SchülerIn (TutorIn) ab der Stufe 10.
  • Der Tutor nimmt Kontakt mit dem Fachlehrer Ihres Kindes auf, um sich über Unterrichtsinhalte und Lernprobleme zu informieren
  • Die Arbeitsgruppe trifft sich zum vereinbarten wöchentlichen Termin in den Räumen der Schule nach Schulschluss. Die Arbeitszeit beträgt 60 Minuten.
  • Sie erhalten durch Ihr Kind die Termine der Gruppentreffen und den Namen und die Telefonnummer des Tutors.
  • Ihr Sohn / Ihre Tochter bezahlt beim ersten Treffen an den jeweiligen Tutor gegen Quittung für 10 Treffen zu je 3 Euro, insgesamt 30 Euro.
  • Nicht wahrgenommene Arbeitsgruppentreffen können aus organisatorischen Gründen leider nicht erstattet werden. Von den Tutoren zum vereinbarten Zeitpunkt nicht durchgeführte Arbeitsgruppentreffen müssen nachgeholt werden.
  • Die Teilnehmer müssen sich angemessen verhalten, so dass sie den Erfolg der Übungsgruppen nicht beeinträchtigen. Sollte sich Ihr Kinder nicht entsprechend verhalten, werden Sie angesprochen. Im Extremfall kann dies zum Ausschluss aus der Gruppe führen.